Dezember-Psalm

Hanns Dieter Hüsch, der sich selbst als „Kleinkünstler“ bezeichnete hat den folgenden Dezember-Psalm geschrieben. Für mich gehört er zu den schönsten Texten in der Adventszeit.

Warum?

Die Freude, von der dort gesprochen wird, kann ich beim Lesen spüren. Es ist eine kindliche Freude, ohne Berechnung.

Außerdem wird hier deutlich, wie der kommende Jesus einen Menschen verändert. Diese Veränderung ist äußerlich zu sehen. Sie zeigt sich beim Gehen, in der Haltung. Dieser Mensch läuft nicht mit dem Kopf zwischen den Schultern, durch die Gegend. Die Veränderung zeigt sich beim „Guten Tag“ sagen. Kannst du dir das vorstellen, dass Jesus dich so verändert, dass selbst ein „Hallo“ anders klingt?

Zugegeben, es gibt noch einen Grund, warum ich den Psalm mag. Hüsch läuft „meinen Fluss“ entlang. Das ist der Rhein, an dem er geboren und auch gestorben ist. Ich hatte die Freude in Duisburg, gut 10 Jahre, in der Nähe des Rheins zu leben. Seit dieser Zeit hängt eine Zeichnung vom Stromkilometer 792 in meinem Arbeitszimmer, „mein Fluss“.

Dezember-Psalm

1
Hanns Dieter Hüsch

Mit fester Freude
Lauf ich durch die Gegend
Mal durch die Stadt
Mal meinen Fluss entlang
Jesus kommt
Der Freund der Kinder und der Tiere
Ich gehe völlig anders
Ich grüße freundlich
Möchte alle Welt berühren
Mach dich fein
Jesus kommt
Schmück dein Gesicht
Schmücke dein Haus und deinen Garten
Mein Herz schlägt ungemein
Macht Sprünge
Mein Auge lacht und färbt sich voll
Mit Glück
Jesus kommt
Alles wird gut*

 

*Aus: Das kleine Weihnachtsbuch, Hanns Dieter Hüsch, tvd-Verlag, Düsseldorf
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s