Immer! – Werner Hanschmann

„Von guten Mächten wunderbar geborgen erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag.“

Dieser Text ist von Dietrich Bonhoeffer. Er hat ihn zum Jahreswechsel 1944/45 geschrieben. Es handelt sich um ein Gedicht, dass er zum Geburtstag seiner Mutter geschrieben hat. Als er das schrieb saß er in Berlin Haft. Bonhoeffer gehörte zum Widerstand gegen Hitler und das NS-Regime.

Gestern hatte ich im Zusammenhang mit der Jahreslosung davon geschrieben, dass wir von Gott etwas erwarten können. Was erwarten wir von ihm? Erwarten wir überhaupt etwas von ihm?

Dietrich Bonhoeffer erwartete, dass Gott bei ihm ist.

Ganz gleich was geschieht, gleich ob es dunkel oder hell, Abend oder Morgen ist, Gott ist da!

Weniger lasst uns nicht erwarten! Gott ist da!

Advertisements